Category Archives: Blog

Blog reloaded

Ich habe meiner Website ein Design zurückgegeben, das es schon einmal hatte. Jetzt gefällt sie mir wieder deutlich besser. Read More →

Barcamp Bonn 2016 (#bcbn16)

Was erwarte ich von einem Barcamp? Gute Frage. Ich kann ja mal schildern, was ich beim Barcamp 2016 in Bonn so erfahren habe. Read More →

Einfach mal wieder Eigenverantwortung übernehmen

Menschen übernehmen nur selten Eigenverantwortung. Dabei kann es so gut tun, den eigenen Anteil an Ereignissen zu überprüfen – denn nur diesen Teil können wir beeinflussen. Diese (wahre) Geschichte aus Bonn illustriert das. Meine Gedanken zu gibt’s gratis. Read More →

Danke bonnorange

Jeden Tag begegne ich irgendwo den Mitarbeitern von bonnorange in der Stadt, wo sie für uns alle irgendetwas aufräumen. Ich möchte einfach mal kurz „Danke“ sagen. Read More →

Parkverbote und Kirchgänger

Wenn Falschparker falsch parken und sich beschweren, wenn sie dafür belangt werden. Eine Bonn-Posse. Read More →

#NoFacebook – ein Selbstversuch

Nach vielen Jahren auf Facebook habe ich drei Wochen lang völlige Abstinenz geübt. Ich wollte erleben, ob mir die „sozialen Kontakte“ fehlen und mir die Chance geben, meine eigene Nutzung des Mediums zu überdenken. Read More →

Leserbrief: Warum Wachstumsdenken kein Maßstab ist

Es wird seit langer Zeit diskutiert, ob es für den Flughafen Köln/Bonn ein Nachtflugverbot geben sollte, da nachts startende Flugzeuge stets direkt über dichte Wohngebiete abheben. Heute erscheint dazu folgender Leserbrief im Generalanzeiger Bonn. Meine Gedanken dazu habe ich ebenfalls in einem Brief zusammengefasst. Dabei habe ich mit Rücksicht auf die Länge des Briefes auf Read More →

„Ich wär‘ so gerne Millionär“ – Warum eigentlich?

Was passiert eigentlich in dem Moment, in dem ich endlich meinen inzwischen wohlverdienten Millionengewinn im Lotto einfahre? Wird dann wirklich endlich alles gut? Oder schlafen mir bald die hochgelegten Füße ein? Und wenn ja, warum? Read More →

Habgier und Neid

Unsere Gesellschaft hat die Wirtschaft zur globalen Wahrheitsinstanz erhoben. Nur wer wirtschaftlich stark ist, hat Bedeutung. Alles, was „unwirtschaftlich“ ist, ist schlecht und abzulehnen. Die Wirtschaftswissenschaften definieren unsere Werte. Für das Leben der Menschen in der Welt ist das aber nicht zielführend. Wir brauchen einen Sinneswandel, wollen wir uns und diese Welt bewahren. Read More →

Haben oder Sein (E. Fromm, 1976)

Ich musste mir beim Lesen dieses Buches stets vor Augen halten, dass Erich Fromm bereits vor fast 40 Jahren diese Gedanken zusammen gefasst hat. Jeder einzelne wirkt noch heute aktuell, ich bin sogar geneigt zu sagen, aktueller denn je.