Blog

Lamya Kaddor: „Zum Töten bereit“ – Warum deutsche Jugendliche in den Dschihad ziehen

Lamy Kaddor liefert mit ihrem Buch Zum Töten bereit – Warum deutsche Jugendliche in den Dschihad ziehen eine intensive Diskussion über die Hintergründe von Jugendlichen ab, sich extremistischen Tendenzen und Gruppierungen anzuschließen. Auch wenn ihr Augenmerk auf Jugendlichen aus muslimischem Milieu liegt, die sich den salafistischen Bewegungen anschließen, so können doch grundlegende Erkenntnisse für Erklärungsansätze jedes Abdriften in extremistische Richtungen Verwendung finden.

Die Autorin widersteht souverän der Versuchung, den Diskurs einseitig zu führen. Stattdessen beleuchtet sie, warum die Ressentiments der deutschen Gesellschaft gegenüber Muslimen o.g. Tendenzen verschärfen, hinterfragt aber gleichzeitig scharf, welchen Anteil die inneren Gegebenheiten der muslimischen Gesellschaft in unserem Land daran haben. So bleibt weder das externe noch das interne Umfeld der Muslimen in Deutschland von Kritik verschont, die aber bei genauer Betrachtung der Argumentation der Autorin angemessen scheint.

Nicht nur wegen dieses beschriebenen wichtigen Diskurs ist dieses Buch wirklich lesenswert. Der Leser jeder religiösen Couleur erhält einen intensiven Einblick in das Innenleben muslimischer Familien und Gruppierungen. Es wird deutlich vermittelt, dass der Islam keinerlei innere „kirchliche“ Organisation kennt (und fordert), wie es in christlichen Glaubensgruppierungen der Fall ist. Allein dadurch tut sich unser Staat schwer damit, den Islam als „Gruppierung“ zu erkennen, zu verstehen und zu integrieren. Deutlich wird auch, und das ist uns Christen ja bestens bekannt, dass es „den“ Islam nicht gibt, sondern dieser sich aus einer Reihe von unterschiedlichen Strömungen zusammensetzt. Allein die kritische Auseinandersetzung mit diesen Strömungen beginnt offensichtlich erst jetzt. Sie wird durch die Umgangsformen im Islam allerdings erschwert, die jegliche – auch noch so berechtigte Kritik – an Älteren und „Gelehrteren“ ohne Ausnahme verbietet.

Es bleibt nach der Literatur dieses Buches mit seiner wertvollen Innensicht die Feststellung, dass es Prozesse innerhalb und außerhalb der muslimischen Gesellschaft gibt, die Hoffnung machen, dass extremistische Bewegungen innerhalb des Islam an Einfluss verlieren könnten. Kaddor lässt aber keinen Zweifel daran, dass diese Prozesse mit aller Anstrengung weiter geführt werden und wir uns dennoch damit abfinden müssen, dass positive Ergebnisse noch viele Jahre, ja vielleicht Generationen brauchen, um sicht- und greifbar zu werden.

Lamy Kaddor
Zum Töten bereit – Warum junge Deutsche in den Dschihad ziehen
Piper-Verlag
Erschienen am 06.02.2015
256 Seiten, Klappenbroschur
ISBN: 978-3-492-05703-5
€ 14,99 [D], € 15,50 [A], sFr 20,50

 

Sag mir Deine Meinung...

Post Navigation